Impfzentrum in Helmbrechts eröffnet: 130 Impfungen am ersten Tag

Die Stadt Helmbrechts hat am Samstag ihr eigenes Impfzentrum eröffnet, das zweite im Landkreis Hof inzwischen. Zum Start waren Landrat Dr. Oliver Bär und Bürgermeister Stefan Pöhlmann da. 130 Menschen haben sich in der ehemaligen Stofffabrik in der Gustav-Weiß-Straße in Helmbrechts impfen lassen. Die hatten Mitarbeiter des Bauhofes in ein modernes Impfzentrum umgebaut. Geimpft wird im Landkreis Hof inzwischen auch in 20 Hausarztpraxen. In Helmbrechts sind unter Volllast 350 Impfungen pro Tag möglich.

(Bild (v.li.): Landrat Dr. Oliver Bär, erster „Impfling“ Ernst Eckert und Bürgermeister Stefan Pöhlmann im Wertebereich des Impfzentrums. )