Infektionen frühzeitig erkennen: Stadt Kulmbach stattet Mitarbeiter mit Selbsttests aus

Die Stadt Kulmbach stattet ihre Mitarbeiter ab sofort mit Corona-Selbsttests aus. Zwar seien viele der Beschäftigten aktuell im Home Office, heißt es in einer Mitteilung aus dem Rathaus; diejenigen, die nach wie vor in Präsenz arbeiten müssten, bekämen ab dieser Woche aber Tests mit nach Hause. Damit könnten sie sich morgens vor Dienstbeginn selbstständig testen. Genauso macht es die Stadt auch bei unterschiedlichen Sitzungen. Die Mitglieder der verschiedenen Gremien könnten sich im Vorfeld freiwillig einem solchen Test unterziehen und mit negativem Ergebnis den Tagungsraum betreten, heißt es. Durch die regelmäßigen Tests wolle die Stadt mögliche Infektionen frühzeitig erkennen und so weitere Ansteckungen verhindern. Bisher seien über 2.000 Tests bestellt und auf die Abteilungen der Stadt aufgeteilt worden.

 

(Foto: Matthias Schmidt, Leiter der Hauptabteilung (li.) und 3. Bürgermeister Ralf Hartnack)