© Soeren Stache

Ingo Schulze wird Kurator beim Jubiläums-Literaturfest

München (dpa/lby) – Der Schriftsteller Ingo Schulze (56/«Neue Leben») kuratiert in diesem Jahr das Autorenforum des Münchner Literaturfestes. Sein Motto ist dabei «Einübungen ins Paradies. Fragen an die Welt nach 1989», wie das Literaturfest am Donnerstag in München mitteilte. Er möchte sich den gesellschaftlichen Umbrüchen der Gegenwart widmen und sie gemeinsam mit deutschen und internationalen Autoren erörtern. «Denn vor allem durch Literatur können wir besser erkennen, in welcher Zeit wir leben», sagte er laut Mitteilung. «Im Osten hat sich alles verändert. Aber was hat der Mauerfall im Westen bewirkt? Holen uns heute die ungelösten Widersprüche ein?»

Das Literaturfest (13. November bis 1. Dezember 2019) feiert heuer Jubiläum, es findet zum zehnten Mal statt. Schulze tritt als Kurator des Festival-Herzstückes, des «forum:autoren», in die Fußstapfen von Schriftsteller-Kollegen wie Thea Dorn, Matthias Politycki und Jan Wagner. Das Autorenforum des allerersten Literaturfestes im Jahr 2010 wurde von Ilija Trojanow kuratiert.