Innenstädte stärken: FDP in Oberfranken sieht viel Handlungsbedarf

Die Innenstädte müssen belebt werden, damit die Menschen gerne zurück kommen. Das ist die Forderung der obrfränkischen FDP, die sich für eine Stärkung der Innenstädte einsetzen will. Die urbanen Funktionen der Innenstädte gehen verloren, schreibt der Kulmbacher Bezirksvorsitzende Thomas Nagel. Die Innenstädte verlieren ihre historische und gesellschaftliche Bedeutung und verändern ihr Gesicht.

Im Gespräch mit FDP-Landtagsabgeordneten Sebastian Körber und einigen Fachleuten ging es um Förderprogramme, Pflege des Stadtbildes, auch um verkaufsoffene Sonntage und neue Impulse. Konkrete Vorschläge waren ein regionaler Genussmarkt, die Nachnutzung von Brachflächen, die Bekämpfung von Verwahrlosung und ein ausreichendes Wohnraumangebot. Außerdem regt die FDP einen Oberfranken übergreifenden „Runden Tisch Innenstadt“ an, um Wissen und Erfahrungen auszutauschen.