Ein Abstrich wird in einem Labor auf das Coronavirus untersucht., © Oliver Berg/dpa/Symbolbild

Inzidenzwert im Kulmbacher Land sinkt erneut: 89 Neuinfektionen wurden am Donnerstag registriert

Der Inzidenzwert im Landkreis Kulmbach sinkt zum zweiten Mal in Folge. In seinem heutigen Corona-Update meldet das Kulmbacher Landratsamt eine Inzidenz von 1.130. Im Vergleich zum Vortag ist sie um rund 100 Punkte gesunken. Heute sind im Kulmbacher Land 89 neue Corona-Fälle dazugekommen. 807 Infektionen wurden innerhalb der letzten Woche registriert. Die meisten nachgewiesenen Corona-Fälle gibt es in der Stadt Kulmbach, mit 363. Darauf folgen der Markt Thurnau mit 75 Fällen und der Markt Mainleus mit 67. Im Klinikum Kulmbach liegen 21 Patienten mit Corona, zwei davon auf der Intensivstation.