Die ehemalige Skirennläuferin Rosi Mittermaier an ihrem Wohnort., © Angelika Warmuth/dpa/Archivbild

IOC-Chef Bach gedenkt Mittermaier: Hat uns alle inspiriert

IOC-Präsident Thomas Bach hat Ski-Ikone Rosi Mittermaier nach deren Tod als «sympathische und glaubwürdige Botschafterin» des Sports gewürdigt. «Mit ihrer Herzlichkeit und ihrem Lachen hat sie uns alle inspiriert. Deshalb wird sie nicht nur wegen ihrer zwei olympischen Goldmedaillen immer als „Gold-Rosi“ in unserer Erinnerung bleiben, äußerte der Chef des Internationalen Olympischen Komitees am Donnerstag. 

Der 69 Jahre alte Deutsche erinnerte sich dabei auch an ein Treffen 1976. Es sei eine große Freude gewesen, Mittermaiers Warmherzigkeit und natürliche Hinwendung zum Sport miterleben zu dürfen. «Deshalb habe ich die Zusammenarbeit mit ihr als persönliches Gründungsmitglied des DOSB ganz besonders geschätzt. Meine Gedanken sind bei ihrer Familie, die ihr Ein und Alles gewesen ist und der mein tief empfundenes Beileid gilt», sagte Bach. 

Mittermaier starb nach Angaben ihrer Familie am Mittwoch «nach schwerer Krankheit». Die Mutter des früheren deutschen Ski-Stars Felix Neureuther wurde 72 Jahre alt.