© Andreas Gebert

Ismaik will 1860 finanziell «zusätzlich» entgegenkommen

München (dpa) – Der umstrittene Investor Hasan Ismaik will dem TSV 1860 München nach eigenen Angaben finanziell «zusätzlich» entgegenkommen. Wie Ismaiks Sprecher Saki Stimoniaris am Sonntag mitteilte, bietet der Jordanier dem in die dritte Fußball-Liga aufgestiegenen Traditionsverein zu «bereits bekannten Zusagen ein weiteres Paket an Maßnahmen» an. Unter anderem will Ismaik demnach das Darlehen eines Dritten in Höhe von zwei Millionen Euro mit sofortiger Wirkung ablösen. Dafür bietet er ein unverzinsliches Darlehen an. Damit soll dann unter anderem der Vertrag von Aufstiegscoach Daniel Bierofka sofort verlängert werden.