© Armin Weigel

Jahn Regensburg dreht Spiel gegen Bochum

Regensburg (dpa) – Mit zwei sehenswerten Toren hat der SSV Jahn Regensburg gegen den VfL Bochum gewonnen und die letzten Zweifel am Klassenverbleib in der 2. Fußball-Bundesliga ausgeräumt. Die Gastgeber feierten am Freitagabend nach zwischenzeitlichem Rückstand ein 2:1 (0:0). Yann George (54. Minute) und Kapitän Marco Grüttner (62.) ließen den Jahn jubeln, nachdem Lukas Hinterseer die seit einem Monat schwächelnden Bochumer per Handelfmeter in Führung gebracht hatte (52.). In der Tabelle festigte Regensburg Platz acht und knackte mit nun 41 Zählern zudem die anvisierte 40-Punkte-Marke.

In einer munteren Partie hatten beide Teams vor der Pause gute Chancen zur Führung, Regensburg traf durch George (3.) und Sargis Adamyan (45.+1) zweimal den Pfosten. Nach dem Seitenwechsel durfte Bochum als erstes, aber nicht lange jubeln. Nach dem Strafstoß durch Hinterseer brauchte Regensburg nur zehn Minuten, um das Match zu drehen. Zunächst bereitete Grüttner den Ausgleich durch George per Fallrückzieher vor, kurz danach wurde er selbst von Sturmpartner Adamyan ähnlich artistisch bedient und köpfte zum Sieg ein.