Jahrhundertaufgabe: Schöffel besucht Mainleus und das Spinnereigelände

Da hat sich die Gemeinde Mainleus so richtig was vorgenommen mit der Revitalisierung des Spinnereigeländes mitten im Ort. Nicht nur Bürgermeister Bosch nennt es ein Jahrhundert-Projekt, aus dem mehrere Hektar großen Brachgelände der ehemaligen Spinnerei ein lebendiges Miteinander von Firmen, Menschen, Bewohnern, Gemeinschaftseinrichtungen und Erholungsbereichen zu machen.
Bei einem Besuch vor Ort hat sich der Kulmbacher der CSU-Landtagsabgeordnete Martin Schöffel angeschaut, was auch er unterstützt hat.
Er war beeindruckt von den historischen Gebäuden, die auf dem Gelände stehen und froh, dass Mainleus bei der Umsetzung seines Planungskonzeptes vom Freistaat Geld bekommt.
Die Gemeinde hat aber noch mehr vor, die Sanierung des Hornschuch-Ensembles zum Beispiel und die Sanierung der Schule – auch dafür hat die größte Gemeinde im Landkreis Kulmbach Fördergelder beantragt und zum Teil auch schon erhalten.