Jugend forscht: Kulmbacher Schüler im Bundeswettbewerb dabei

Das hat es schon lange nicht mehr gegeben: Kulmbacher Schüler stehen im Bundeswettbewerb von Jugend forscht, der heute gestartet ist. Das teilt Oberfranken Offensiv mit. Josias Neumüller und Tobias Wanierke vom Markgraf-Georg-Friedrich-Gymnasium treten in der Kategorie Technik an. Beim oberfränkischen Regionalwettbewerb und beim Bayerischen Landeswettbewerb haben sie jeweils den 1. Platz erlangt. Jetzt heißt es Daumen drücken. Die beiden Schüler aus Kulmbach haben Warnschilder entwickelt, um die Einsätze der Feuerwehr sicherer zu machen.