Kahlschlag an der Schiefen Ebene: Lehrpfad durch Deutsche Bahn zerstört?

Vom Bahnhof Marktschorgast führt der Lehr- und Informationspfad an der Schiefen Ebene bis zum Dampflokmuseum in Neuenmarkt – bisher. Die Deutsche Bahn hat dort entlang der Gleise großflächig Bäume gefällt. Das Problem: teilweise versperren umgefallene Bäume jetzt den Weg. Die ehrenamtlichen Helfer und Mitglieder des Arbeitskreises „Initiative Schiefe Ebene“ sind sprachlos.

Die Kulmbacher CSU Bundestagsabgeordnete Emmi Zeulner hat sich vor Ort ein Bild gemacht und spricht gegenüber Radio Plassenburg von einem rigorosen Kahlschlag. Ob die Arbeiten schon beendet sind, müsse man noch prüfen. Verantwortliche der Bahn hätten bisher nicht erklären können, warum abgeholzt wurde, so Emmi Zeulner.

Der Lehr- und Informationspfad an der Schiefen Ebene sei ein Stück gelebter Geschichte, ihn zu erhalten müsse auch im Sinne der Deutschen Bahn sein. Deshalb soll es jetzt einen Runden Tisch mit den Verantwortlichen der Bahn, des Landkreises, des Dampflokmuseums und der ehrenamtlichen Helfer des Lehrpfades geben. Einen Termin für den runden Tisch gibt es bisher noch nicht, so Zeulner.