Kaltes Brunnenwasser im Freibad: Stadtsteinacher suchen Lösung für kaputte Heizanlage

Langsam aber sicher machen im Kulmbacher Land mit den steigenden Temperaturen die Freibäder wieder auf. Das Kulmbacher war das erste vergangene Wochen, die meisten Schwimmbäder bei uns im Landkreis öffnen kommendes Wochenende.

Eine Ausnahme bildet heuer das Freibad in Stadtsteinach. Dort ist die Solaranlage offenbar defekt.  Das ansonsten so gelobte klare Brunnenwasser im Stadtsteinacher Freibad kann nicht aufgewärmt werden. Bürgermeister Roland Wolfrum teilt heute über Facebook mit, man habe sich gestern Abend zusammengesetzt und nach einer Lösung gesucht, immerhin, ein Sommer ohne Freibad sei kein Sommer in Stadtsteinach.

Ein aufgeschaltetes Wärmeaggregat soll helfen, das Wasser im Stadtsteinacher Freibad aufzuheizen – am 1. Juli soll es nach der aktuellen Planung öffnen.

Roland Wolfrum hat die „große Lösung“ für das Freibad in Stadtsteinach angekündigt, nächstes Jahr solle es ein komplett neues Heizsystem geben.