Katharinenkapelle Klosterlangheim: MdB Zeulner will Sanierung mit Bundesmitteln fördern

Als „historisches Goldstück unserer Region mit nationaler Bedeutung“ bezeichnet Bundestagsabgeordnete Emmi Zeulner die Katharinenkapelle in Klosterlangheim im Landkreis Lichtenfels. Deswegen setzt sich die Politikerin dafür ein, dass die Sanierung mit Bundesfördermitteln unterstützt wird. Das hat sie jetzt bei einem Ortstermin deutlich gemacht. Mit dabei waren neben Lichtenfelser Kommunalpolitikern auch zwei Mandatsträger aus dem Haushaltsausschuss des Bundestags, die für die Bundesfördermittel der Denkmäler sind. Die Kapelle sei ein Zeitzeuge unserer deutschen Geschichte, so Zeulner. Deswegen müsse man sich sowohl auf kommunaler als auch auf Bundesebene für ihren Erhalt einsetzen. Neben den drei Bundestagsabgeordneten hat auch die Stadt Lichtenfels ihre Unterstützung zugesichert. Abschließend heißt es, es sei ein lang ersehnter Wunsch der Klosterlangheimer, neben der Dorferneuerung auch bei der Aufwertung der Katharinenkapelle einen Schritt weiterzukommen.

 

Foto (v.l.n.r.): MdB Florian Oßner, Gerhard Pülz (Stadtbaumeister Lichtenfels), Bernhard Christoph (ehem. Dritter Bürgermeister), Christine Wittenbauer (Stadtarchivarin Lichtenfels), MdB Emmi Zeulner.