© Friso Gentsch

Katze schwer malträtiert: Mainleuser muss seinen Stubentiger einschläfern lassen

Entweder war es eine Schlagfalle, in die eine Katze eines Mainleusers geraten ist, oder jemand hat das Tier grausam misshandelt. Die Kulmbacher Polizei schließt eine Straftat nicht aus und ermittelt. Die schwarz-weiße Katze war zwischen Gründonnerstag und Karfreitag im Bereich des Mainleuser Kirchwegs herum gelaufen. Am Freitag Abend fand der Besitzer sein Tier so schwer verletzt, dass  der Tierarzt sie einschläfern musste. Die Katze hatte schwere Verletzungen an den Beinen. Personen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Wahrnehmungen in Mainleus gemacht haben, werden gebeten, sich bei der PI Kulmbach zu melden.