Kaufplatzgelände in der Kulmbacher Innenstadt: Stadtrat bei der endgültigen Nutzung uneinig

Wie soll das Kaufplatzgelände in der Kulmbacher Innenstadt künftig genutzt werden? Diese Frage diskutiert der Stadtrat schon geraume Zeit. Bei der endgültigen Nutzung sind sich die Parteien zurzeit aber noch uneinig.

Die SPD möchte auf dem Gelände eine grüne Oase mit Bürgerplatz, Kiosk und Spielplatz errichten und findet den Platz für Wohnungsbau nicht geeignet. Die Grünen sprechen sich ebenfalls für eine grüne Oase in der Stadt aus, die CSU-Stadtratsfraktion könnte sich verschiedene Wohnungsarten und vielleicht auch eine Kita auf dem Gelände vorstellen. Eine Begrünung könnte dabei auch zwischen den Gebäuden sein.

Ähnlich sieht das auch die Kulmbacher FDP, die allerdings auch Platz für Start-Ups auf dem Gelände haben möchte.

In einem Punkt sind sich die Parteien aber einig. Der Main, der direkt am Gelände vorbeifließt, soll näher in den Vordergrund gerückt werden. Für die endgültige Nutzung des Kaufplatzgeländes soll ein städtebaulicher Wettbewerb, voraussichtlich 2023 stattfinden.