© Jan Woitas

Kein Amateurfußball mehr in der Region: Vereine stimmen über Saisonabbruch ab

Die Saison 2019 / 2020 wird wohl in den meisten Amateurfußball-Spielklassen im Kulmbacher Land abgebrochen. Wie der Bayerische Fußballverband BFV aktuell mitteilt, werden die Vereine über einen Abbruch der Spielzeit, die bereits um ein Kalenderjahr verlängert worden war, abstimmen. Hintergrund ist der jüngste Beschluss des Bayerischen Kabinetts. Das hat am Dienstag die aktuell gültige Infektionsschutzmaßnahmenverordnung – und damit den derzeitigen Lockdown – bis zum 9. Mai verlängert. Damit blieben Öffnungsschritte in Kultur, Gastronomie und Sport auf absehbare Zeit aus, so der BFV. In einem Vier-Punkte-Plan des Verbandes hieß es jüngst, dass es einen flächendeckenden Trainingsbetrieb ab 3. Mai brauche, um die Spielzeit noch zu Ende bringen zu können.