Kein Badebetrieb an der Kieswäsch in Kulmbach: Schwimmen erlaubt – baden verboten

Wie ist das denn nun an der Kieswäsch in Kulmbach – darf man ins Wasser oder nicht? Jonas Gleich, Pressesprecher der Stadt sorgt heute für Klarheit. Schwimmen ja, Baden nein – könnte man es abkürzen.

Bedeutet, grundsätzlich gilt an der Kieswäsch in Kulmbach ein Badeverbot – Schwimmen im Sinne des Individualsportes – also alleine und im sportlich aktiven Zustand , sowie aktives Sportschwimmen ist erlaubt – das Baden, Planschen und Spielen im Wasser aber nicht.

Auch das Sonnenbaden auf den Grünflächen am Naherholungsgebiet Oberhauhof ist erlaubt, jedoch gelten auch hier die bekannten Abstandsregeln.  Bei Benutzung der Ruhebänke und sonstigen Einrichtungen, wie z.B. WC, heißt es Abstand halten, und Hände waschen.

Die städtischen Mitarbeiter am Naherholungsgebiet seien angehalten, das Badeverbot zu kontrollieren, so eine Pressemitteilung der Stadt heute.