© Jens Büttner

Kein Corona im Kulmbacher Bürgerspital: erste Tests haben Verdachtsfall nicht bestätigt

Erleichterung im Bürgerspital in Kulmbach. Dort hat sich der Verdacht auf eine Corona-Infektion nicht bestätigt. Nachdem es in dem Seniorenheim, das das BRK betreibt, einen Corona-Verdachtsfall gegeben hatte, hat man bei 60 Bewohner und Mitarbeitern Tests durchgeführt. Alle diese Tests seien negativ gewesen, hat die Führungsgruppe Katastrophenschutz am Landratsamt der Bayerischen Rundschau bestätigt. Es gebe definitiv kein Ausbruchsgeschehen im Bürgerspital in Kulmbach.

Heute sollen noch einmal Corona-Tests durchgeführt werden. Wenn die ebenfalls negativ ausfallen, werden die getroffenen Einschränkungen und das Besuchsverbot wieder aufgehoben, kündigt BRK-Kreisgeschäftsführer Jürgen Dippold in der Rundschau an.