© Lino Mirgeler

Keine Beute aber großer Schaden: Einbrecher an Helmbrechtser Getränkemarkt

In der dunklen Jahreszeit haben Einbrecher Hochkonjunktur. Schon ab 16 / 17 Uhr sind weniger Menschen auf der Straße und im Dunkeln wird man nicht  gesehen. Das haben sich Unbekannte in Altenplos zu Nutze gemacht, wo sie in ein Einfamilienhaus eingestiegen sind und Schmuck und Bargeld in einem fünfstelligen Wert gestohlen haben.

In Helmbrechts hat ein Unbekannter versucht, in einen Getränkemarkt einzusteigen.  Zwei Türen haben den Aufbruchsversuchen standgehalten, allerdings hat der gescheiterte Einbrecher Schaden in Höhe von gut 4.000 Euro angerichtet, schreibt die Polizei.

Wie man sich vor Einbrechern schützen kann, dazu berät die Polizei jedermann kostenlos. Es gibt bauliche Sicherheitsmaßnahmen wie verschließbare Fenster, aber auch relativ einfache Verhaltensweisen, die helfen.  Heutzutage kann man sogar kleine Elektrogeräte kaufen, die einen laufenden Fernseher im Haus simulieren und so vorspiegeln, dass jemand zu Hause ist – was Einbrecher oft abschreckt.