© Britta Pedersen

Keine Erleichterung in Sicht: 34 Neuinfektionen im Landkreis Kulmbach registriert

Keine Erleichterung bei den Corona-Zahlen im Landkreis Kulmbach in Sicht. 34 weitere positive Corona-Fälle wurden heute (Di) registriert.Die aktuell nachgewiesenen Infektionen sind damit auf 156 gestiegen, 130 davon fallen in die letzten sieben Tage und ergeben einen Inzidenzwert von 181,65. Im Vergleich zum Vortag ist die 7-Tage-Inzidenz damit um 17 gestiegen. Damit ist der Landkreis Kulmbach Spitzenreiter im Sendegebiet. Der Landkreis Kronach hat einen Inzidenzwert von knapp 75, im Landkreis Lichtenfels liegt die Inzidenz bei gut 40. In den beiden Nachbarlandkreisen ist die Ausgangssperre aufgehoben. Im Klinikum Kulmbach werden momentan 22 Patienten mit Corona stationär betreut, acht davon auf der Intensivstation.