Keine Gewitterschäden: Oberfranken bleibt verschont

Gewitterfront Nummer zwei ist auch an Oberfranken vorbeigezogen, obwohl es ausgiebig geblitzt und lange gedonnert hat gestern Abend. Die Polizei in Oberfranken hat keine Meldungen über Sturm- oder Wasserschäden. Die Gewitter gestern haben laut Deutschem Wetterdienst eher Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern getroffen, in Oberfranken gab es keine Gewitter-Einsätze. Inzwischen sind die Unwetterwarnungen größtenteils auch wieder aufgehoben.