© Nicolas Armer

Keine goldene Statue für Oberfranken: Film „Ballon“ nicht für einen Oscar nominiert

Es gibt keine goldene Statue für Oberfranken. Der Film „Ballon“ von Michael Bully Herbig, der zum Teil hier in der Region gefilmt worden war, ist nicht für einen Oscar nominiert. Das hat das Unternehmen „German Films“ heute entschieden, das den Bewerber für Deutschland auswählt. Stattdessen wird eine andere Produktion aus Bayern im Februar 2019 ins Rennen um den Oscar für den besten fremdsprachigen Film gehen: „Werk ohne Autor“ von Florian Henckel von Donnersmark. Bully Herbigs „Ballon“ war unter anderem am Kulmbacher Flugplatz und in Nordhalben im Landkreis Kronach gedreht worden. Er handelt von der Flucht zweier Familien über die innerdeutsche Grenze – und zwar mit Hilfe eines Heißluftballons.