Keine heiße Spur: Ermittler suchen Zeugen zur Brandstiftung in Kulmbach

Zur Brandstiftung an einem BRK-Fahrzeug in Kulmbach am Wochenende gibt es noch nichts Neues. Die Brandfahnder der Kripo untersuchen das Fahrzeug, die Polizei ermittelt – wie immer – in alle Richtungen und prüft auch einen Zusammenhang mit ähnlichen Anschläge in den beiden vergangenen Jahren. So heißt es heute aus dem Polizeipräsidium Oberfranken. Eine erste konkrete Spur verneint Pressesprecher Alex Czech. Wer das Feuer am rechten Hinterrad des Patientenfahrzeuges in Brand gesteckt hat, ist bisher völlig unklar.
Wer am Samstag früh gegen 4 Uhr 30 in der Flessastraße Verdächtiges beobachtet hat, wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden.