© Sebastian Gollnow

Keine neuen Fälle am Freitag: erfreuliches Infektionsgeschehen in Kulmbach setzt sich fort

Mit dem Samstag, 29.5., treten in Kulmbach Lockerungen der Kontaktbeschränkungen in Kraft. Der Grund: der ausschlaggebende Sieben-Tage-Inzidenzwert an Corona-Neuinfektionen liegt lange genug unter dem Schwellenwert von 35. Damit dürfen sich jetzt im Kulmbacher Land zehn Personen aus drei Haushalten treffen. Der erfreuliche Trend bei den Infektionszahlen setzt sich weiter fort. Am Freitag hatte das Landratsamt keine neu bestätigten Corona-Fälle zu vermelden. Von den 43 aktuell Infizierten sind 13 Fälle für die Sieben-Tage-Inzidenz relevant. Der Wert liegt damit bei 18,2. Aus gegebenem Anlass, wie es heißt, weist das Landratsamt darauf hin, dass die Abstrichstelle in der Flessastraße nach wie vor nur nach vorheriger Terminvereinbarung besucht werden kann. Die Terminvergabe erfolgt online über die Website des Landkreises.