© Jens Büttner

Kind in Kronach umgefahren: Unfallflüchtige 70-jährige stellt sich

Vor gut einer Woche (23.8.) hatte eine Radfahrerin ein Kind auf dem Landesgartenschaugelände in Kronach umgefahren und verletzt. Jetzt hat sich die 70-Jährige bei der Polizei gemeldet. Sie hatte ein dreijähriges Mädchen offenbar zu spät gesehen und umgefahren. Das Kind verletzte sich am Hinterkopf, außerdem fuhr die Frau ihm über den Fuß. Statt anzuhalten hatte die Radfahrerin der Familie des Kindes zugerufen, sie solle besser auf ihr Kind aufpassen. Jetzt muss sich die 70-jährige wegen fahrlässiger Körperverletzung und wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort verantworten.