© Paul Zinken

Kind spielt mit Feuerzeug und setzt Wohnung in Brand

München (dpa/lby) – Beim Spielen mit einem Feuerzeug hat ein Junge eine Wohnung in München in Brand gesetzt. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, war das Feuer am Donnerstag in der Wohnung ausgebrochen, als sich dort auch der Bruder des Jungen aufhielt. Ein Passant habe die Flammen von der Straße aus gesehen und die Feuerwehr gerufen.

Als die Rettungskräfte kamen, seien die 11- und 13-jährigen Brüder aus der Wohnung gekommen, teilte die Polizei weiter mit. Sie blieben unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 150 000 Euro. Die Wohnung wurde unbewohnbar.