Kippendösla für Raucher: Stadt Kulmbach verteilt Taschenaschenbecher

In Kulmbach gibt’s ab Dienstag was Neues – die Kippendösla. Kleine Behälter, in die Raucher ihre Zigarettenkippen entsorgen können. Das Ziel ist mehr Sauberkeit auf Kulmbachs Straßen und Plätzen. 500 der kleinen Taschenaschenbecher hat die Stadt laut Bayerische Rundschau von der Zigarettenfirma BAT in Bayreuth bekommen, ab Dienstag sollen sie im Rathaus zu haben sein und dann auch an die Gastronomen  weitergegeben werden. Initiatoren waren wohl Grünen-Stadträtin Dagmar Keis-Lechner und ihr CSU-Kollege Dieter Hägele. die kleinen Döschen haben verschiedene Designs und sollen dazu animieren, mitgenommen zu werden, frei nach dem Motto  „Kulmbach bleibt sauber“.

(Bild: BAT Bayreuth)