Kleintransporter als Ziel: Autoknacker haben es auf Baumaschinen abgesehen

Arbeitsgeräte und Baumaschinen sind ihr Ziel. Inzwischen gibt es in Oberfranken eine ganze Serien von Aufbrüchen von Kleintransportern. Tatorte sind Gemeinden entlang der B 85 zwischen Kulmbach und Bayreuth, ein Stadtteil von Pottenstein und Trockau an der A9 bei  Bayreuth. Die Täter gehen gezielt geparkte Kleintransporter an, auf denen sie Baumaschinen und Arbeitsgerät vermuten. Die Vorgehensweise ist oft die gleiche. An Peugeot Boxern bohren sie die Schlösser am Heck auf und gelangen so an die geladenen Maschinen. Der Schaden liegt inzwischen bei einigen zig-tausend Euro.