Konferenz für die Energiewende: 80 kommunale Teilnehmer bei der Regierung von Oberfranken

Die Energiewende auf kommunaler Ebene zu realisieren ist nicht immer einfach. Die Regierung von Oberfranken hat deshalb am Mittwoch versucht, auf einer Konferenz über 80 Teilnehmern zu erklären, wie man die Energiewende umsetzen kann.
Darunter waren Vertreter der oberfränkischen Kommunen und Stadtwerke, der IHK für Oberfranken und der staatlichen Behörden. Prominentestes Thema war die Elektromobilität. Hier steht der Schadstoffausstoß bei Dieselmotoren im Fokus. Ein weiterer großer Punkt waren die Kläranlagen in Gemeinden. In der Regel seien das, wie es hieß, große Einzelstromverbraucher. Für sie könne man ein Konzept erstellen, um Energie zu sparen.