Kongress zum Arbeitsmarkt der Zukunft in Bayreuth: vbw sieht drei zentrale Herausforderungen für 2025

Die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft, kurz vbw, hat heute auf einem Kongress in Bayreuth über die Zukunft des Arbeitsmarkts diskutiert. Mit dabei waren auch die Bezirksgruppe Oberfranken und Direktkandidaten verschiedener Parteien, teilt die vbw mit. Die drei zentralen Herausforderungen sieht der Verein bei der Ausbildung von genügend Fachkräften, der Digitalisierung und darin die Wirtschaft von ihren Fesseln zu befreien. Die „Entfesselung der Wirtschaft“ will die vbw mit flexibleren Gesetzen zum Arbeitsrecht erreichen. Anstatt der maximalen Tagesarbeitszeit, sollte man lieber eine Obergrenze in der Woche einführen, ist eine Idee.  Bei der Digitalisierung investieren die deutschen Unternehmen bereits 41 Milliarden Euro in Weiterbildungen ihrer Mitarbeiter.