Konjunkturbefragung der IHK Oberfranken: Negative Corona-Auswirkungen ebben langsam ab

Die oberfränkische Wirtschaft überrascht mit erstaunlichen Konjunkturwerten. Wie die Ergebnisse der jüngsten Konjunkturbefragung der IHK für Oberfranken Bayreuth zeigen, scheinen die negativen Auswirkungen der Corona-Pandemie nachzulassen. Besonders viele positive Rückmeldungen kämen demnach aus dem Bau- und dem Dienstleistungssektor. Der Handel behaupte sich ebenfalls recht gut. Lediglich beim stationären Einzelhandel ist die Angst groß, die Umsätze unwiederbringlich an den Online-Handel verloren zu haben. Im Tourismussektor überwiegen weiterhin klar die Negativeinschätzungen. Die Einschnitte in den letzten Monaten sind einfach zu stark gewesen. Rund ein Drittel der befragten Unternehmen musste seine Personalkapazitäten der schwächeren Nachfrage anpassen, beliebt ist nach wie vor die Kurzarbeit.