Konrad Wiegand tot: Steinbacher Glasindustrieller stirbt mit 83 Jahren

Die Wiegand-Glas-Unternehmensgruppe in Steinbach am Wald trauert um ihren Seniorchef. Wie die Neue Presse berichtet ist Konrad Wiegand zum Jahreswechsel im Alter von 83 Jahren verstorben. Konrad Wiegand hatte 1965 zusammen mit seinem Cousin das Unternehmen Wiegands Glas in Steinbach im Landkreis Kronach übernommen. Für sein Lebenswerk wurde er unter anderem mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet, außerdem ist er Ehrenbürger der Gemeinden Steinbach am Wald und Großbreitenbach. Wiegand Glas gehört heute zu den größten Behälterglas- und PET-Preformherstellern in Deutschland. Wiegand gibt es bereits seit 1570. Die Firma stellt täglich mehr als acht Millionen Glasbehälter für die Getränke- und  Lebensmittelindustrie her. Heute wird das Familienunternehmen von Nikolaus und Oliver Wiegand geführt.