Konzept zum Kulmbacher Campus: Es gibt noch Differenzen zwischen Stadt und Brauerei

Wie wird der Kulmbacher Campus aussehen und wie wird sich dadurch die Stadt verändern? Diese Frage beschäftigt immer wieder den Kulmbacher Stadtrat – so auch am Donnerstag. Dort hätte es eigentlich eine Präsentation zum aktuellen Stand des Konzepts geben sollen. Die ist krankheitsbedingt ausgefallen. Trotzdem hat OB Henry Schramm angedeutet, dass es noch Differenzen zwischen Stadt und Brauerei gibt:

Der Brauerei gehören zwei Drittel des ehemaligen Güterbahnhofsgeländes, auf dem der Campus entstehen soll. Der Rest gehört der Stadt. Jetzt geht es um die Aufteilung des Geländes. Schramm hat auch davon gesprochen, dass möglicherweise der Main verlegt werden und über das Gelände fließen könnte.