Kreativ werden statt Trübsal blasen: Ausgangsbeschränkungen als Chance für mehr Familienzeit

Kein Druck und kein Zeitlimit beim Spielen. Auch das ist ein Nebeneffekt des Corona-Virus. Weil Kindergärten und Schulen aktuell geschlossen blieben, hätten Kinder ausnahmsweise die Möglichkeit sich beim Spielen wieder mal richtig zu vertiefen, so Elsbeth Oberhammer von der Geschwister Gummi Stiftung.

 

 

 

 

Außerdem biete die viele Zeit den Familien auch die Chance, wieder mehr miteinander zu unternehmen, sei es draußen im Wald oder mit klassischen Brettspielen.