Kronacher Freischießen: Marihuana, Alkohol und Falschparker

Wenn groß gefeiert wird, gibt es oft ein paar, die aus der Reihe tanzen. So auch beim Kronacher Freischießen, das seit Donnerstag läuft. Am frühen Morgen sind der Polizei heute bei Kontrollen zwei stark betrunkene Radfahrer in die Arme geradelt. Mit zwei Promille stoppten die Beamten einen 36-Jährigen am Marienplatz, kurze Zeit später einen 27-Jährigen. Der konnte sich beim Anhalten nicht mehr auf dem Rad halten und stürzte.

Außerdem fielen der Polizei auf einer Bank an der B85 zwei junge Männer auf. Sie fand bei ihnen Joints und Marihuana. Außerdem wehrte sich einer der beiden massiv bei der Durchsuchung seiner Tasche. Er muss sich jetzt auch noch wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte verantworten.

Außerdem weist die Kronacher Polizei noch einmal auf die ausgezeichneten Parkplätze hin. Die Parkmoral ließe sehr zu wünschen übrig, so Alexander Fößel von der Polizei, vor allem am Dobersgrund und Seelabach entlang. Dort ist ab 19 Uhr Parkverbot.