© Lino Mirgeler

Kulmbacher Anwohner außer sich: Streit in der Oberen Stadt führt ins Bezirkskrankenhaus

Eigentlich ist das Wochenende in der Oberen Stadt in Kulmbach ruhig verlaufen, aus Sicht der Polizei. Rund 200  junge Leute haben dort am Samstag  den lauen Sommerabend genossen. Man könnte meinen, die Lage normalisiert sich. Allerdings hat am Samstag Abend ein 49-jähriger Anwohner randaliert. Er hatte Streit mit einem Gastwirt, wollte sich auch von der Polizei nicht des Platzes verweisen lassen und sollte wegen seines Alkoholpegels in die Arrestzelle gebracht werden. Weil er sich heftig wehrte und einen Beamten sogar in den Arm gebissen hat, außerdem wüste Drohungen und Beleidigungen austeilte, wurde der Mann schließlich ins Bezirkskrankenhaus gebracht.