Kulmbacher Bäcker wollen raus: Austritt aus Landesinnungsverband beschlossen

Paukenschlag bei den Kulmbacher Bäckern. Die Kulmbacher Bäcker-Innung steigt aus dem Landes-Innungsverband aus. Das haben die 12 Mitglieder am Montag Abend beschlossen, so die Frankenpost. Grund ist ein Streit über die Sonntagsöffnungszeiten und darüber, was  kleine und große Bäckereien dürfen und leisten können. Hintergrund ist ein neues Gerichtsurteil wonach Bäcker am Sonntag länger geöffnet haben dürfen, wenn sie ein Café dabei haben. Das hatte der Landesverband unterstützt, die Kulmbacher Innung ist dagegen, kleine Bäckereien könnten das nicht leisten, so ihr Argument.

Der Kulmbacher Bäcker-Innungs-Obermeister Ralf Groß kritisiert schon lange, der Landesverband vertrete eher die Interessen der großen Bäckerei-Ketten und vernachlässige die Kleinen. Gleichzeitig steigt aber der Mitgliedsbeitrag für den Landesverband. als nächstes erwarten die Kulmbacher Bäcker eine Stellungnahme des Landesverbandes und wollen auch mit Vertretern aus München reden, dann soll das offizielle Austrittsschreiben übergeben werden.