Clubs der Region im Lockdown: der Frust bei den Betreibern sitzt tief

Der Frust bei den Clubbetreibern in der Region sitzt tief. Schon seit knapp einem Jahr sind die Clubs im Kulmbacher Land geschlossen. Wie Radio Plassenburg-Recherchen ergeben haben, müssen sich die Betreiber der Lokale „Schwingen Nightlife“ , „Kauernburger Schlössla“ und „Tanzcenter Modschiedel“ mit anderen Einkünften, wie Lieferservices oder den Corona-Hilfen über Wasser halten. Die Haupteinnahmequelle fehlt, Fixkosten für zum Beispiel Strom und Wasser müssen aber trotzdem bezahlt werden.
Die Hoffnung der Betreiber ist, dass es im Sommer oder spätestens im Herbst wieder losgehen kann. Alle Feten, wie beispielsweise das 10.te Jubiläum des Kauernburger Schlösslas, sollen dann nachgeholt werden.