Kulmbacher Straßensanierungsprogramm geht weiter: Behinderungen für Autofahrer möglich

Straßen schneller und kostengünstiger sanieren – das Straßensanierungsprogramm der Stadt Kulmbach macht´s möglich. Das heißt: dort, wo der Unterbau noch in Ordnung ist, wird nur die oberste Schicht vom Asphalt ausgetauscht. Jetzt geht es weiter mit den Maßnahmen. In der Lorenz-Sandler-Straße wird ab Ende des Jahres der Bereich rund um die Ferdinand-Brandt-Straße neu asphaltiert. Außerdem kommt ein neuer Kanal.

Schon kommende Woche starten die Arbeiten an den Gemeindeverbindungsstraßen Hitzmain und Windischenhaig sowie Höferänger und Lehenthal. Es kann zu Behinderungen kommen; bis zum Schulbeginn sollen die Strecken aber wieder befahrbar sein, heißt es von der Stadt Kulmbach. Umleitungen sind ausgeschildert.