Kulmbacher Tiefgarage bleibt vorerst gesperrt: Gutachten über Schaden wird nächste Woche erwartet

Die Tiefgarage unter dem EKU-Platz in Kulmbach bleibt wohl mindestens bis nächste Woche gesperrt. Die Stadt wartet auf ein Gutachten des am Bau der Tiefgarage beteiligten Statikers. Der war  laut Bayerische Rundschau gestern in der Stadt und hat sich den Schaden angesehen, den der Brand eines Pkw in der Tiefgarage am Montag angerichtet hat. Er will ein schriftliches Gutachten vorlegen.

Zwei Statiker hatten unmittelbar nach den Löscharbeiten am Montag empfohlen, drei Betonreihen in der Tiefgarage mit Stahlträgern abzustützen.