© Peter Kneffel

Kulturfonds unterstützt 56 Kunst- und Kulturprojekte

München (dpa/lby) – Kunst- und Kulturprojekte in Bayern werden in diesem Jahr über den Kulturfonds mit rund 650 000 Euro unterstützt. Dabei erhalten 56 Vorhaben eine Förderung in Höhe von maximal 25 000 Euro, wie Kunstminister Bernd Sibler (CSU) am Donnerstag in München mitteilte. Im vergangenen Jahr waren es noch 90 Vorhaben, die mit knapp einer Million Euro gefördert wurden.

Die Differenz ergebe sich, da weniger Anträge gestellt worden seien, teilte eine Ministeriumssprecherin mit. «Wir sind bei einer fast hundertprozentigen Antragsbewilligung.» Vermutet wird, dass die Zahl der Antragssteller in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie zurückgegangen ist.

Anträge mit einer Fördersumme über 25 000 Euro sollen auf Vorschlag von Kunstminister Sibler durch den Ministerrat mit Billigung des Haushaltsausschusses beschlossen werden. Eine Entscheidung wird Ende April erwartet.

Eine Förderung durch den Kulturfonds können Kunstschaffende und Kulturförderer aus allen bayerischen Regionen erhalten. Die Bereiche umfassen Theater, Archive, Bibliotheken, Literatur, Zeitgenössische Kunst, Museumsarbeit, Laienmusik und Musikpflege. Die Vorhaben sollen überregional oder zumindest überörtlich von Bedeutung sein.

© dpa-infocom, dpa:210408-99-129164/3