Kurioser Diebstahl: Unbekannte stehlen Kopfstützen aus Kronacher Taxis

im Kronacher Raum gibt es eine neue Diebstahlsmasche – dort haben es Unbekannte ganz offenbar auf die Kopfstützen von Pkw abgesehen und sie gehen bisher auf Taxis los. Die ersten Kopfstützen waren laut in Franken.de nach dem Kronacher Freischießen aus einem Taxi verschwunden. Der Verdacht richtet sich gegen fünf junge alkoholisierte Männer, deren Identität aber unbekannt ist. Schon Anfang August sind aus einem Kronacher Großraumtaxi gleich fünf Kopfstützen verschwunden. Beide Taxis hatten als Zielort Burgkunstadt. Die Kronacher Polizei ermittelt und sucht nach Hinweisen.

Für die Taxiunternehmen sind diese Diebstähle kein Spaß, denn ohne Kopfstützen dürfen die Taxis nicht fahren und bis Ersatz da war, hatten die Unternehmen einigen Ausfall, gerade zum Kronacher Freischießen.

Eine Spontan-Umfrage bei Kulmbacher Taxi-Unternehmen heute früh hat ergeben, dass es solche Fälle in der Bierstadt bisher noch nicht gab – aber, sagte uns ein Fahrer, man schaut sich jetzt schon öfter um wenn Fahrgäste aussteigen, ob noch alles da ist.