Ladendieb geschnappt: Polizei stoppt Auto voll Parfum, Kosmetika und Kleidungsstücken

Da hat die Bamberger Polizei zufällig einen dicken Fisch geschnappt. Bei einer Fahrzeugkontrolle haben die  Beamten in einem Auto zehn originalverpackte Parfumflaschen gefunden, Kosmetikartikel für 2.000 Euro und eine ganze Menge neuwertiger Kleidungsstücke entdeckt. Der 36-jährige Fahrer des Wagens hatte keinen einzigen Kassenbon, er bekommt jetzt Anzeigen wegen Ladendiebstahls. Weil der Einreisestempel auf seinem Reisepass gefälscht war, musste der Mann aus Osteuropa außerdem 400 Euro Sicherheitsleistung hinterlegen.