Lagerfeuer IN der Gartenhütte: 31-Jähriger Brandstifter von der Polizei ermittelt

So eine Idee kann man nur im Suff haben: In Coburg hat ein 31-jähriger Mann in einem Gartenhaus ein Lagerfeuer geschürt. Er war betrunken, hatte in der Hütte übernachtet und dann ist ihm wohl kalt geworden. Jedenfalls hat ein Passant gestern früh Rauch aus der Hütte dringen sehen und ging nachschauen. Da kam ihm auch schon der 31-Jährige entgegen und rannte davon. Jetzt hat ihn die Polizei geschnappt. 1.500 Euro Schaden hat der Mann angerichtet.