«Die Lücken in Mathe, Deutsch und Fremdsprachen könnten einer ganzen Generation von Schülern ihr Leben lang auf die Füße fallen.», © Marcel Kusch/dpa

Lehrermangel: Schulamt gibt für den Landkreis Kulmbach Entwarnung

Der Lehrermangel sei schlimmer als gedacht, heißt es vom Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverband. Auch aus dem Bayreuther Schulamt heißt es, dass die Situation ernst sei. Aus dem Kulmbacher Schulamt gibt es aber Entwarnung. Im September werde vor jeder Klasse im Landkreis auch ein Klassenlehrer stehen, sagt der Kulmbacher Schulamtsleiter Michael Hack. Im Radio Plassenburg-Interview sagt er aber auch:

Deswegen sucht das Kulmbacher Schulamt auch dauerhaft nach qualifizierten Kräften für die mobile Reserve. Beispielsweise Lehramtsstudenten im hohen Fachsemester. Die Beschulung der ukrainischen Schüler ab kommenden Herbst und das schwangere und gefährdete Lehrkräfte wegen Corona Zuhause bleiben müssen, bereitet auch dem Kulmbacher Schulamt  teilweise Kopfzerbrechen.

 

(Foto: Symbolbild)