Letzte Sitzung vor der Sommerpause: Obdachlosenunterkunft Thema im Kulmbacher Stadtrat

In der letzten Sitzung vor der Sommerpause befasst sich der Kulmbacher Stadtrat heute unter anderem mit den Neubau einer Obdachlosenunterkunft und neuen Maßnahmen bezüglich der Hilfeleistung für Obdachlose in Kulmbach.
Den aktuell 22 Obdachlosen, die sich im Kulmbacher Stadtgebiet aufhalten, soll sogenannte Hilfe zur Selbsthilfe geboten werden, als dass sie auf dem Weg zu verschiedenen Ämtern begleitet werden und natürlich auch die Rückführung in ein eigenes Wohnmietverhältnis. Das könnte beispielsweise durch einen Streetworker passieren.

Zur Zeit leben im Kulmbacher Stadtgebiet 22 Obdachlose. Die aktuell genutzte Obdachlosenunterkunft in der Hermann-Limmer-Straße ist ziemlich in die Jahre gekommen und deshalb sanierungsbedürftig.