Lieber Urlaub statt Schule: Bad Staffelsteiner Eltern bekommen Bußgeldverfahren

Lieber in den Urlaubfahren als in die Schule gehen – das würden bestimmt viele Schüler jetzt gerne. Drei Tage bis zu den Faschingsferien hat ein Elternpaar aus Bad Staffelstein nicht abwarten wollen und ist mit seinem zehn-jährigen Sohn in den Urlaub abgezischt. Dummerweise hat sie die Schule und auch die Polizei dabei erwischt. Der Junge war schon am Montag nicht im Unterricht, deswegen wollte die Polizei ihn zuhause abholen. Und siehe da, der Bub war gar nicht da und die Eltern auch nicht, stattdessen haben die Polizisten erfahren, dass die Familie in den Urlaub gefahren ist. Jetzt bekommen die Eltern ein Bußgeld aufgebrummt.