© Sven Hoppe

Lockerungen in der Gastronomie: Kulmbacher Gastronomen sind skeptisch

Kulmbacher Gastronomen brauchen mehr Vorlauf, um ihre Außenbereiche wieder öffnen zu können. Das hat Radio Plassenburg erfahren. Einige Betriebe wüssten demnach noch nicht, ob sie schon am nächsten Montag (10.05) Gäste in ihrem Außenbereich bedienen können. Zum einen seien sie sich nicht sicher, ob der Inzidenzwert im Landkreis Kulmbach überhaupt unter 100 fällt. Zum anderen wissen sie noch nicht, wie die genauen Auflagen aussehen. Zuerst müssten die Hygienekonzepte an die neuen Bedingungen angepasst werden und der normale Betrieb wieder in Gang kommen, heißt es. Einen Ansturm auf ihre Biergärten erwarten die Gastronomen aber nicht. Sie denken, dass die Leute sich erst mit den neuen Regelungen vertraut machen müssen.

Das bayrische Kabinett hat heute (Di) bekanntgegeben, dass Gastronomiebetriebe ihren Außenbereich ab kommenden Montag wieder öffnen dürfen. Voraussetzung für einen Biergartenbesuch ist ein negatives Testergebnis, eine vollständige Impfung oder eine überstandene Infektion. Diese Lockerungen gelten erst ab einem Inzidenzwert unter 100.