Lösungen suchen: Bamberger TascForce sucht Arbeitsplätze, wenn Michelin in Hallstadt schließt

 

Die 20 größten Arbeitgeber im Bamberger Raum haben auf Einladung von  Landrat Kalb nach Lösungen für die 858 Michelin-Beschäftigten gesucht.  Das Hallstadter Michelin-Werk soll ja geschlossen werden. Bei einem ersten Gespräch gestern wurde deutlich, dass der Bedarf an Arbeitskräften sehr ausgeprägt ist, teilweise geht es um einige Dutzend Arbeitsplätzen.

Kommenden Montag trifft man sich erneut in der eigens eingerichteten TascForce, dann sollen die bisherigen Bemühungen für die Beschäftigten gebündelt werden. Parallel dazu wird an einem Konzept gearbeitet, wie das 26 Hektar große Areal in Hallstadt in Zukunft genutzt werden kann.