© Daniel Karmann

Ludwig-Erhard-Zentrum eröffnet

Fürth (dpa/lby) – Rund zweieinhalb Jahre nach der Grundsteinlegung ist das Ludwig-Erhard-Zentrum in Fürth eröffnet worden. Im Geburtshaus des früheren Bundeskanzlers und Bundeswirtschaftsministers sowie in einem Neubau gegenüber ist ein Ausstellungs- und Dokumentationszentrum entstanden. Der CDU-Politiker Erhard (1897-1977) gilt als Vater der sozialen Marktwirtschaft und als Schöpfer des Wirtschaftswunders im Nachkriegsdeutschland. Eine Dauerausstellung soll auf rund 1200 Quadratmetern durch sein Leben führen. Als Gast wurde zur Eröffnung unter anderen Fernsehmoderator Günther Jauch erwartet.